Samstag 04. September 2021 — 20.00 Uhr
Grundstück Familie Schümann, Mathiesenstraße 3a, Zugang über Paul-Michael-Straße

Zwei junge Männer der Schauspielbrigade Leipzig, Jannik Hinsch (Staatstheater Dresden) und Tristan Becker (Neues Theater Halle) schlüpfen in Rollen ihrer Kindheitstage und erzählen uns von ersten Begegnungen mit dem weiblichen Geschlecht. Passend zur „Geschichte von Herrn Sommer“ singen sie Lieder von Georg Kreisler und Gerhard Gundermann. Begleitet werden sie vom Pianospieler und Akkordeonisten Frank Raschke. Das wird heiß!!

Beiprogramm:

Ausstellung: Student*Innen der HGB stellen Ihre Werke aus

(Auf der Grundlage der dann gültigen Corona VO in Sachsen finden die Veranstaltungen mit entsprechendnen Hygienekonzept statt.)